Gefühle sind die Verbindung zu deiner Seele - Die Erfüllung beginnt in dir.

Wir haben schon davon gehört, dass die Glückseligkeit in uns selbst liegt.

Aber haben wir das auch schon einmal erfahren, am eigenen Leib?

 

 

Die meisten Menschen wissen nicht, wie das geht.

 

Wir haben das natürliche Gespür für unser wahres Sein verloren. Wir fühlen uns unvollständig und getrennt von unserer Seele.

Wir sind erschöpft und frustriert von dem ständigen Kampf um Anerkennung und Wertschätzung von anderen.

 

Wir sehnen uns nach Ruhe und Geborgenheit, nach Leichtigkeit und Lebensfreude.

Und der Fehler ist, dass wir die Erfüllung dieser Bedürfnisse im Außen suchen. In Situationen oder Tätigkeiten, in Besitztümern oder bei anderen Personen.

 

Wenn wir es dort nicht finden, lehnen wir die jeweiligen Situationen, Tätigkeiten oder Personen ab. Dadurch erzeugen wir unbewusst Leid. Wir projizieren unsere Erfüllung in die Zukunft. Damit entfernen wir uns aus der Gegenwart und warten auf eine Zukunft, die immer nur Konstrukt bleiben wird. Denn das Leben findet in der „nicht erfüllten“ Gegenwart statt.

 

 

Wir machen uns selbst unglücklich!

 

Was kannst du tun, um deine Bedürfnisse zu achten und sie Realität werden zu lassen?

 

Folgende Übung kann dir helfen eine neue Erfahrung zu machen.

 

 

Probiere es doch mal aus:

1. Wonach sehnst du dich gefühlsmäßig?

 

2. Verströme dein Bedürfnis nach diesem Gefühl in den Raum vor dir oder aber – vor deinem inneren Auge – in die vorgestellte Situation oder die Person, von der du deine Erfüllung bis jetzt erhofft hast. Visualisiere deine Sehnsucht als farbige Wolke und stell dir vor, wie sie sich im Raum oder in der imaginierten Situation ausbreitet oder wie sie die Person energetisch berührt.

 

3. Wie fühlt sich das an, deine Sehnsucht nach einem bestimmten Gefühlserlebnis frei heraus zu verströmen?

 

4. Wie verändert sich die Situation vor deinem geistigen Auge? Wie reagiert die anvisierte Person? Wie fühlt sich diese Veränderung für dich an?

 

Wenn es dir gelingt, einfach ohne Erwartungen, deine Gefühle zu strömen, wirst du erstaunt feststellen, dass das Bedürfnis sich durch das bewusste Verströmen stillt.

 

Wie kann das sein?

Indem du dich bewusst mit deinen Gefühlen und Bedürfnissen verbindest und diese akzeptierst wirst du eins mit ihnen. Die inneren oft unbewussten Widerstände hören auf zu wirken und lösen sich von dir. Du kannst einfach das sein, was du in diesem Moment sowieso bist. Du wirst eins mit deinem inneren Sein.

 

Das Erfreuliche ist, dass durch das Einssein mit Dir selbst, sich die Außenwelt mit verändert. Und jetzt kannst du diesen Frieden und Schönheit auch im Außen sehen.

 


Möchtest du mehr lernen und praktische Übungen für deine persönliche Erfüllung und Heilung bekommen?

 

Dann rufe mich an und vereinbare einen Termin für eine Sitzung mit mir.